50 Jahre GEWOG-Mieter – Wir sagen Danke!

Neues aus der GEWOG:

Die GEWOG sagt DANKE

für 50 Jahre Verbundenheit und ehrt langjährige GEWOG-Mieter

Denn wir haben allen Grund zu danken, schließlich wird hier unser Slogan “Wohnen ein Leben lang” im wahrsten Sinne des Wortes “gelebt”.
Und darauf sind wir auch ein bisschen stolz und vor allem sehr sehr froh, dass bei uns, in unseren Wohnungen, Menschen ein echtes Zuhause finden, ein Zuhause, in dem Kinder aufwachsen können und dürfen, in dem gelebt, geliebt und gelacht wird.

Weil dies nicht selbstverständlich, sondern vielmehr etwas ganz Besonderes ist, wollten wir Danke sagen, und den Worten dann auch Taten folgen lassen …

Unsere Auszubildende, Julia Freier, hatte die Idee:
Ein gemeinsamer Ausflug zur Landesgartenschau, das wäre Musik für die Augen, Balsam für die Seele und Kaffee und Kuchen in der Ouvertüre würde beides gut zusammenhalten.

Ein großartige Idee, fanden wir, und haben eingeladen zu einem Spaziergang in den Gärten der Wilhelmine …

Am 2. Juni war es soweit und Geschäftsführer Uwe Prokscha und sein Team konnten die sechs Ehrengäste und ihre BegleiterInnen vor den Toren des Landesgartenschaugeländes begrüßen.

Bester Laune begaben wir uns zur Ouvertüre, wo Kaffee und Kuchen uns bereits erwarteten (herzlichen Dank hier an das Team der Ouvertüre für die großartige und äußerst aufmerksame Bewirtung!).

Doch wie das Leben so spielt:
Statt Blütenpracht im Sonnenschein erwarteten uns an diesem Nachmittag nur heftige Regenschauer und Blitzgewitter.

Zwar saßen wir gemütlich im Trockenen bei Torte und Tee, plauderten über alte Zeiten und neue Wege, doch der geplante Spaziergang fiel buchstäblich ins Wasser – und selbst Wilhelmine konnte die Röcke nicht hoch genug raffen um durch die Wasserfluten zu uns zu gelangen.

Letztendlich war der 2. Juni einer jener denkwürdigen Nachmittage, an dem die Landesgartenschau geräumt werden musste … und wir waren dabei!

Wir haben Sie dann doch noch getroffen, die Wilhelmine, draußen vor der Tür, und mit Schirm und Charme gab sie uns zum Abschied ihr Geleit …

… und das Versprechen, den entfallenen Spaziergang baldmöglichst nachzuholen.

Und das ließen wir uns nicht zweimal sagen:

Am 21. Juli fanden wir uns erneut ein vor den Toren der Landesgartenschau, in etwas anderer Besetzung, da durch den neuen Termin nun auch “Jubilare” dabei sein konnten, die beim ersten Ausflug verhindert waren. Die Sonne war leider auch diesmal nicht mit von der Partie, aber dafür hatte es mit der Prominenz geklappt:
Die Markgräfin Wilhelmine persönlich führte uns durch ihre Gärten und geleitete uns zum Gourmetkabinett. Auf diesem Spaziergang entdeckten und erfuhren wir – nicht zuletzt dank der erstaunlichen Biologiekenntnisse der Markgräfin – viel Wissenswertes, Unbekanntes und Aufschlussreiches rund um die Landesgartenschau.

Nach Naturgenuss und Augenschmaus war dann ein letzter Einkehrschwung zu Kaffee und Kuchen herzlich willkommen und wir beschlossen unseren Ausflug 2.0 erneut bester Laune.

Und alle, die aus zeitlichen oder leider auch aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnten, haben noch Besuch bekommen:

Die Markgräfin selbst war es nicht, die unser kleines Dankeschön überreichte …
Aber unsere langjährige Mitarbeiterin Margit Reulbach (die nach 45 Jahren bei der GEWOG fast alle unsere Mieterinnen und Mieter persönlich kennt) hat zusammen mit unserer hübschen, jungen und ehemaligen Auszubildenden Julia Freier (die nach erfolgreich bestandener Ausbildung nun fest zu unserem Team gehört) mit einem bunten Blumengruß ein kleines bisschen “Musik für die Augen” zu ihnen nach Hause gebracht.

Wir hoffen, wir konnten all unseren Jubilaren in diesem Jahr eine Freude bereiten  – und freuen uns auf ein hoffentlich noch langes Miteinander

Gerne auch “ein Leben lang”.

Menü