Rosenrot & Schnittlauchgrün

Wir schenken wachsende Freude!

Anfang Juni wurde in  einem Austausch zwischen Oberbürgermeister Ebersberger und Geschäftsführer Prokscha die „Saat“ gelegt zu dieser Idee, die dank der 5.000 EUR, die die GEWOG dafür bereitstellte, zu keimen und zu sprießen begann und schnell zu voller Blüte erwuchs.

200 Gutscheine à 25 EUR für Blumen, Kräuter oder Saatgut

wurden am 31. Juli am Menzelplatz von Oberbürgermeister Ebersberger und Geschäftsführer Prokscha unter den 3.800 Mieterinnen und Mietern der GEWOG verlost – ohne Bedingungen, ohne Wenn und Aber, einfach so.

Gleichzeitig unterstützt diese Aktion den Bayreuther Einzelhandel, der – wie so viele andere – unter dem Lockdown im Frühjahr erheblich gelitten hat. Zehn inhabergeführte Bayreuther Blumen- und Garteneinzelhändler haben die Gutscheine ausgestellt, und dürfen sich freuen über zusätzliche Einnahmen von je 500 EUR.

Ob im Kasten oder Kübel, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank:
Blumen und Pflanzen bringen Farbe ins Leben und machen unser Zuhause, unsere Welt ein Stück bunter, fröhlicher, ja vielleicht auch glücklicher – und das tut not, gerade in diesen schwierigen Zeiten.

Und mit einem blühenden Balkon schenken auch Sie „wachsende Freude“:
Nicht nur sich selbst, sondern auch Ihren Nachbarn und allen Passanten. Und ganz nebenbei beglücken Sie auch unsere gestreiften Freunde, die Hummeln und Bienen, und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt in der Stadt.

Wir freuen uns, wenn wir ein bisschen Farbe bringen dürfen in das Zuhause von 200 GEWOG-Mieter_innen und so weitere Menschen für die Natur, das Wachsen und Gedeihen begeistern und – im wahrsten Sinne des Wortes – gewinnen können.

Diese Aktion ist Teil der

Bayreuth-Förderung der GEWOG 2020

Seit vielen Jahren unterstützt die GEWOG in ihren Wohngebieten (u.a. in der Altstadt, Neuen Heimat, Insel) soziale Initiativen, Projekte und Organisationen.

Jede einzelne dieser Initiativen und Einrichtungen, egal ob Kinderschutzbund oder Treff e.V., ob Kidz-Treff der Nikodemuskirche oder Ev. Familienbildungsstätte + Mehrgenerationenhaus, ob Diakonie oder Caritas, AWO oder J.A.Z. (um nur einige zu nennen), ist unverzichtbar in und für Bayreuth, tra-gen sie doch entscheidend bei zur Entwicklung, Aufwertung, Stabilisierung oder Bereicherung des Wohnumfelds und sichern so die Lebensqualität der Menschen in der Stadt.

Die letzten Wochen und Monaten mit Corona haben uns nun einmal mehr gelehrt, was „Lebensqualität“ eigentlich beinhaltet und bedeutet, was wichtig ist und uns bereichert – und was es unbedingt zu schützen gilt:

  • Familie, Freunde, Gemeinschaft.
  • Bewegung, Spiel, Sport.
  • unsere Umgebung, das „Drinnen“, aber natürlich auch das „Draußen“,
    in der Stadt, in der Region, in der Natur.

Vieles war während des Lockdowns nicht möglich, und würde, ohne weitere Hilfe und Unterstützung, auch zukünftig nicht mehr möglich sein.

Daher hat die GEWOG zusätzlich zur ihren bisherigen Fördermaßnahmen im Jahr 2020 ein Sonderbudget in Höhe von 25.000 EUR bereitgestellt zur gezielten finanziellen Unterstützung einzelner Bereiche des öffentlichen Lebens.

5.000 EUR für Rosenrot & Schnittlauchgrün – Unterstützung des Bayreuther Einzelhandels zur hoffentlich wachsenden Freude unserer Mieter und

20.000 EUR zur Unterstützung von Kinder- und Jugendarbeit im Mannschaftssport

Diese Summe haben wir bereits im Mai ausgegeben an die 13 Bayreuther Ball- und Puk-Sportvereine, die mit viel Engagement und Begeisterung Spielerinnen und Spieler unter 18 Jahren trainieren. Für jedes der insgesamt 2.060 betreuten und beim DSV gelisteten Kinder und Jugendlichen stellte die GEWOG 10 EUR bereit, so dass die Höhe der Spende (zwischen 180 € und 2.550 €) direkt korrespondiert mit dem jeweiligen Engagement in der ehrenamtlichen Jugendarbeit. Es war uns wichtig, dass diese Vereine, trotz der in diesem Jahr wegfallenden Einnahmen, ihre Kinder- und Jugendarbeit, diese wichtige gesellschaftliche Säule, aufrechterhalten können.

Menü