Gefahr durch Planschbecken + Trampolins

Planschbecken - so nicht

Liebe Eltern,

wir wissen, dass es für Ihre Kinder im Sommer fast nichts Schöneres gibt, als im Wasser zu spielen, zu spritzen und sich abzukühlen. Ein Planschbecken ist hier eine feine Lösung, schnell aufgeblasen, mit Wasser gefüllt und schon kann es losgehen.

Allerdings kann so ein „Spielgerät“ (dies gilt übrigens auch für Rutschen oder die beliebten großen Trampolins), das von Ihnen selbst aufgestellt, aber nicht von Ihnen beaufsichtigt wird, sehr schnell zu einer reellen Gefahr werden.

Unsere Außenanlagen stehen allen offen, und das heißt, dass Ihre Planschbecken, Trampolins, Rutschen etc. von jedem genutzt werden und für kleine Kinder zu einer mitunter sogar tödlichen Gefahr werden können.

Wir weisen Sie daher eindringlich darauf hin, dass Sie die von Ihnen aufgebauten Spielgeräte niemals unbeaufsichtigt lassen dürfen und nach Benutzung sofort wieder aufräumen müssen.

Auf keinen Fall dürfen Trampolins oder Planschbecken über Nacht stehen bleiben!

Es ist uns bewusst, dass dies aufwändig ist, müssen aber darauf bestehen und auch die Einhaltung kontrollieren. Ggf. werden wir auch den Abbau der Geräte vornehmen.

Bitte sorgen Sie unbedingt dafür, dass kein Kind durch Ihre Spielgeräte zu schaden kommen kann.

Ihre GEWOG

Menü